Musical

Premiere mit strahlenden Kinderaugen

Normalerweise drängeln sich vor dem Friedrichstadtpalast Scharen von Touristen, nicht so am Sonntagmittag, als dort Dutzende Kinder mit ihren Eltern auf Einlass warteten.

Das Musical "Die Schneekönigin" lockte, und so kamen selbst einige Prominente mit ihrem Nachwuchs. "Meine Tochterfreut sich schon seit einer Woche und zählt die Tage rückwärts", sagte Schauspielerin Heike Kloss, die mit ihrer vierjährigen Tochter Olivia die Kinder-Premiere besuchte. Schauspieler Tom Schilling kam mit seinem Sohn Oskar die Treppe rauf und verschwand schnell im Publikum. Bei der Aufführung treten 110 Kinder zwischen sechs und 16 Jahren auf, und genau das ist es, was die jungen Besucher so fasziniert. "Kinder live auf der Bühne zu sehen, ist natürlich etwas ganz Besonderes", befand auch Berlinale-Chef Dieter Kosslick, der mit seinem Sohn Florian gekommen war.

Wer nun aber denkt, bei einer Kinderrevue ginge es weniger professionell zu als bei den Großen, der irrt. Die alljährliche Revue des jungen Ensembles brennt das Feuerwerk knalliger Bühneneffekte ebenso gekonnt ab, wie man das von den Abend-Shows gewohnt ist.