ARD

Ina Müller schätzt späten Sendeplatz

Wenn andere schon ins Bett gehen, legt Ina Müller (46) erst richtig los.

Sonnabends nach Mitternacht (0.30 Uhr, ARD) bringt die Moderatorin in ihrer Sendung "Inas Nacht" ihre Gäste zum Reden, Singen und Tanzen. Ihren späten Sendeplatz schätzt die Wahl-Hamburgerin. "Meine Sendung ist nichts für Kinder und nichts fürs Abendprogramm. Ich will weiterhin über Dinge sprechen, die zur Hauptsendezeit nicht gehen", sagte Müller der "Bild"-Zeitung. In der kleinen Kneipe "Zum Schellfischposten" in Hamburg-Altona, wo die Sendung aufgezeichnet wird, plaudern Gäste wie Sänger Xavier Naidoo oder Kabarettistin Cordula Stratmann in lockerer Atmosphäre am Tresen. Müllers Wunschgast für einen Plausch an der Bar: "Hape Kerkeling. Der wäre toll."