Fernsehen

Kerkeling lässt Nachfolge-Frage offen

Er kam am Freitagmittag ins Cinema Paris, um eine neue Dokumentationsreihe vorzustellen und doch brannte den meisten Anwesenden eine ganz bestimmte, andere Frage unter den Nägeln. Die Antwort darauf, ob er der neue "Wetten, dass..?"- Moderator werden wird, blieb Entertainer Hape Kerkeling (46) den Fragenden allerdings schuldig.

Ob er Thomas Gottschalks (61) Nachfolger wird, beantwortete Kerkeling stattdessen scherzhaft: "Solange Herr Gottschalk "Wetten, dass..?" moderiert, äußert sich das ZDF nicht. Da ich gewissermaßen auch das ZDF bin, äußere ich mich auch nicht." Noch drei Sendungen wird Gottschalk im ZDF moderieren und, so Kerkeling, "angenommen, ich würde jetzt Ja sagen, würde ich ihm ein Ei ins Nest legen, das tue ich nicht. Wenn ich jetzt Nein sage, würde ich ihm auch ein Ei ins Nest legen, denn dann geht die Spekulationsdebatte weiter". Zwei Dinge aber verriet er doch: Er wird bis zu Gottschalks Abschied noch einmal als Gast auf der berühmten Wett-Couch sitzen und am 11. Dezember doch in Gottschalks Fußstapfen treten - als Moderator des ZDF-Jahresrückblicks "Menschen 2011". Vorher aber ist Hape Kerkeling vom 23. Oktober an immer sonntags "mal weg". In der sechsteiligen Doku-Reihe "Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte - mit Hape Kerkeling" von Regisseur Gero von Boehm reist Kerkeling mit einem Augenzwinkern durch 5000 Jahre Zeitgeschichte und schlüpft dabei auch selbst in die ein oder andere Heldenrolle.

( inu )