Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Rosenstolz

Rosenstolz sind zurück. Die erste Bühne der Band nach fast dreijähriger Burnout-Pause war das Amtszimmer von Klaus Wowereit.

Berlins Regierender Bürgermeister händigte den Künstlern AnNa R. und Peter Plate im Auftrag von Bundespräsident Christian Wulff das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus. Das Duo erhielt die Auszeichnung für das ehrenamtliche Engagement im Kampf gegen HIV und Aids. Seit Beginn ihrer musikalischen Karriere unterstützen Rosenstolz die Deutsche Aids-Stiftung in Benefiz-Galas und mit Spendenaufrufen in ihren Konzerten. Die beiden Künstler seien ein soziales Vorbild für ehrenamtliches Engagement, so Wowereit. In ihrer Dankesrede betonten beide Künstler, dass sie sehr stolz sind und sich geehrt fühlen. Diese Auszeichnung nehmen sie vor allem stellvertretend für alle Menschen entgegen, die sich im Kampf gegen HIV und Aids einsetzen.