Charity

Hoteldirektor mit heißer Mission

Am Wochenende steht Stefan Athmann gern hinterm Grill. Ganz gemütlich, im Garten, mit der Familie. Am vergangenen Sonnabend konnte nicht nur Sohn Louis (4) gucken, wie Papa die Steaks wendet, da verwandelte sich der Direktor des "Regent"-Hotels ganz öffentlich in einen Bratmaxe.

Beim Sommerfest, das das Fünf-Sterne-Haus am Gendarmenmarkt seit drei Jahren gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein "Hand in Hand" in Moabit organisiert.

Der Verein vermittelt Patenschaften zwischen Kindern aus sozial schwachen Verhältnissen und Erwachsenen, die den Kindern fördernd und beratend zur Seite stehen. Das Hotel, das sich bei verschiedenen Charity-Projekten einbringt, stellt alljährlich Büfett, Getränke und Geschenke für die Tombola. Das Sommerfest soll den Kindern und Jugendlichen im Alter von vier bis 18 Jahren und ihren Paten ein lockeres Beisammensein ermöglichen. "Alles ist wieder hundertprozentig gelungen", resümierte Stefan Athmann zufrieden, "es macht Spaß, andere zu unterstützen." So viel Spaß sogar, dass der nächste Termin fast schon gebucht ist: "Wir möchten die Kinder auch zum Weihnachtskekse backen zu uns ins Hotel einladen", so der Hotelchef. Ein junger Mann wird schon früher im Luxushotel am Gendarmenmarkt vorbeischauen. Ein 17-jähriger Berliner, der demnächst eine Ausbildung zum Hotelfachmann machen möchte, kam mit dem Hoteldirektor am Grill ins Gespräch. Am Ende hatte er nicht nur ein Steak auf dem Teller, sondern auch eine Einladung zum Bewerbungsgespräch in der Tasche.