Bühne

Katharina Wagner in schlanker Erscheinung

Die Walküre war einmal. Festspielchefin Katharina Wagner (33) überrascht die Öffentlichkeit zum heutigen Start der 100. Bayreuther Festspiele nicht nur mit der Ankündigung, die relativ restriktive Kartenvergabe für das Festspiel überprüfen zu wollen, sondern auch mit einer ganz persönlichen Neuerung.

In nur drei Monaten hat sie 20 Kilogramm abgenommen. "Im April hatte ich einen eingeklemmten Nerv und musste Schmerzmittel nehmen. Das zügelt den Appetit", sagte Katharina Wagner dem Nachrichtenmagazin "Focus". Die Ernährungsumstellung habe sie dann gleich beibehalten. "Weil ich Sushi und Sashimi gerne mag, esse ich hauptsächlich das. Dazu höchstens mal ein Glas Weißwein und jeden Tag aufs Laufband im Fitnessstudio." Derart gestählt, hat sie genug Power, um künftig neben der Kartenkontingentierung auch das Problem des florierenden Schwarzmarkthandels mit Tickets anzugehen. Die Billetts werden zu Preisen bis über 1000 Euro gehandelt.