In Kürze

Glücklich: Judy Winter begeistert als Komödiantin das Publikum

Glücklich

Judy Winter begeistert als Komödiantin das Publikum

Schauspielerin Judy Winter hat das Theaterpublikum in Hamburg mit ihrer komödiantischen Seite begeistert. "Die Leute wollen von mir immer die Kämpferische, Neurotische sehen. Die spiele ich gern, aber es ist auch schön, die Zuschauer einmal glücklich nach Hause zu schicken", sagte die 67-Jährige am Freitagabend nach der Premiere in der Komödie Winterhuder Fährhaus. Dort spielt sie im Krimiklassiker "Fisch zu viert" eine Brauereierbin. Mit Haarkranz und hochgeschlossenem Kostüm steht Winter noch bis zum 11. September auf der Bühne. Die Inszenierung der Gesellschaftskomödie von Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer hatte 2009 in der Berliner Komödie am Kurfürstendamm Premiere.

Gemein

Julia Neigel durfte früher nicht im Schulchor singen

Sängerin Julia Neigel durfte als Kind nicht im Schulchor singen. "Meine Stimme war zu dunkel. Ich hatte keine guten Noten im Musikunterricht", sagte die 45-Jährige, die 1988 mit dem Hit "Schatten an der Wand" bekannt geworden war, in der Sendung "hr1-Talk". "Ich war nicht motiviert, ich interessierte mich weder für Musiktheorie, noch für die Sachen im Chor, die so konservativ waren." Nach ihrem großen Erfolg Ende der 80-Jahre zerstritt sich Neigel mit ihren Bandkollegen und legte eine Schaffenspause ein. Erst im Frühjahr 2011 erschien ihr Comeback-Album "Neigelneu".

Gereift

Anja Kling fühlt sich der Tochterrolle entwachsen

Schauspielerin Anja Kling (41), Mutter von zwei Kindern, ist auch auf der Leinwand zunehmend in der Mutterrolle zu sehen. "Aus dem Tochter-Alter bin ich anscheinend raus", sagte Kling der "Bild"-Zeitung. "Ich bekomme nur noch die Mutti-Rollen!" Momentan steht die gebürtige Potsdamerin für den Kinderfilm "Hanni und Nanni 2" mit Barbara Schöneberger, Hannelore Elsner und Katharina Thalbach in Berlin vor der Kamera. Sie spielt die Mutter der Zwillinge.