Palina Rojinski

"Berlin wird immer internationaler"

Palina Rojinski (26) ist leidenschaftliche Langschläferin. Kein Wunder, denn ihre Nächte verbringt die Viva-Moderatorin und Schauspielerin häufig als DJ (die Bezeichnung DJane lehnt sie für sich strikt ab) bis tief in die Nacht in den angesagten Clubs der Stadt.

"Ich liebe Musik. Beim Auflegen stelle ich durch sie Kontakt zu den Menschen her. Es macht Spaß, zu sehen, wie die Leute abgehen, wie sie tanzen und die Stimmung steigt". Die Begeisterung teilt sie mit ihrem Freund Schowi , der seit 15 Jahren als DJ aktiv ist. Das Paar legt auch regelmäßig gemeinsam auf. "Wir ergänzen uns gut. Ich spiele was für die Mädels, er für die Jungs und umgekehrt", sagt Rojinski, die in St. Petersburg geboren ist und 1991 nach Berlin zog.

Für viele verkörpert die sympathische 26-Jährige mit ihren lässig-bunten Kleidern und ihren kessen Sprüchen den typischen Hauptstadt-Stil. Palina selbst hält von solchen Schubladen allerdings nicht besonders viel. "In ,Männerherzen 2' spiele ich eine schwangere Öko-Mutter. Natürlich wird da ein Klischee auf die Schippe genommen. Darüber muss man lachen können", sagt sie. Die rothaarige Moderatorin lacht beim Gespräch in einem Café in ihrem Kreuzberger Kiez häufig. Obwohl sie in den vergangenen Monaten fast rund um die Uhr beschäftigt war und neben "Männerherzen 2" auch noch Rollen in "Jesus loves me" von Florian David Fitz und "Rubbeldiekatz" von Detlev Buck übernahm, wirkt sie ausgeruht. "Ich gehe regelmäßig mit meinem Hund Ivan spazieren, zum Beispiel im Grunewald, dabei entspanne ich mich", sagt sie.

In Berlin fühlt sich die Moderatorin zu Hause. Aber sie stellt fest, dass sich die Stadt verändert hat. "Berlin wird immer internationaler, selbst bei meinem türkischen Bäcker in Kreuzberg wird neuerdings Englisch gesprochen. Neulich wurde hier um die Ecke ein Film gedreht, und der Ordner sagte zu mir: ,Sorry, this street is closed right now!' Sehr unfreundlich und auf Englisch, obwohl er Deutscher war. Daran bemerke ich, dass sich etwas verändert hat." Dass Berlin bei Touristen derzeit hoch im Kurs steht, findet sie "grundsätzlich gut, aber manchmal anstrengend". Trotzdem liebt sie ihre Wahlheimat. Mit ihrem Freund Schowi lebt sie in Kreuzberg. Die beiden sind seit vier Jahren ein Paar. Kinder sind gerade noch kein Thema. "Wir wissen zwar beide, dass wir irgendwann welche haben möchten. Und durchaus auch miteinander. Aber das hat noch Zeit", sagt Palina. Jetzt ist erst mal ein gemeinsamer Urlaub angesagt. Wohin genau, steht noch nicht fest. "Hauptsache, Sonne und Strand.".