Fernsehen

Neue Hauptrolle für Manuel Cortez

Jeanette Biedermann (30) bekommt einen neuen Mann an ihre Seite: Manuel Cortez wird ab September eine männliche Hauptrolle in der Sat1-Serie "Anna und die Liebe" übernehmen. Der gebürtige Portugiese mit den dunklen Locken freut sich schon sehr auf die neue Herausforderung.

"Die Rolle ist absolut mein Ding. Da passt wirklich alles", sagt der 32-Jährige im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung.

Cortez hat bereits einige Erfahrung im Serienfach. In der Telenovela "Verliebt in Berlin" spielte er an der Seite von Alexandra Neldel die Rolle des "Rokko Kowalski". "In keinem anderen Format lebt man seine Rolle so intensiv wie in einer Serie. Während der Zeit bei "Verliebt in Berlin" habe ich mich manchmal gefragt: Bin ich jetzt Manuel oder bin ich jetzt der Rokko aus der Serie?", berichtet der Schauspieler. Eine tägliche Serie zu drehen, bedeutet für die Darsteller Knochenarbeit. "Fünf Tage die Woche bist du von früh bis spät am Set. Einen Kinofilm zu drehen ist eine Kaffeefahrt dagegen." Doch für seine neue Hauptrolle nimmt Cortez die Strapazen gern in Kauf.

"Meine Figur ist sehr vielseitig. Ich heiße Luca und komme aus New York. Der Rest ist noch geheim", verrät der Schauspieler der "Bild"-Zeitung. Wenn Cortez nicht gerade vor der Kamera steht, geht er seiner zweiten Leidenschaft nach. Und das ist die Fotografie. Auch Musik steht bei ihm immer hoch im Kurs. Im Mai produzierte er ein Video für die Single "The only one" von Scooter. Seine Freizeit verbringt der in Berlin lebende Schauspieler am liebsten mit seiner Frau Mia und dem Chihuahua-Terrier-Mischling Greta.