Kino

Zwei Engel für Charlie

Geraldine Chaplin, älteste Tochter von Charlie Chaplin, war sichtlich bewegt, als sie die Retrospektive "Chaplin Complete" eröffnete.

Erst im Babylon-Kino, wo sein Stummfilm "Goldrausch" am Freitag mit Live-Orchester aufgeführt wurde, dann nachts am Brandenburger Tor, wo "Der große Diktator" als Public Viewing lief. Sie ließ es sich nicht nehmen, die vielen hundert Gäste trotz kühlen Wetters zu begrüßen. Es sei ein historischer Moment, die Hitler-Satire gerade hier zu sehen: "Mein Vater wird heute hier sein, aber dieser andere Kerl ist tot." Vor Rührung versagte ihr fast die Stimme. Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff , der simultan übersetzte, wusste auch dies verschmitzt zu dolmetschen.