Isa Gräfin von Hardenberg

Mit lachendem und weinendem Auge

Der Mond. Der Blutmond. Das war am Mittwochabend das Thema aller Gäste im Beachclub "Ressort Berlin".

Freudenschreie stieß Designerin Anna von Griesheim aus und schloss ihren Partner Andreas Marx in die Arme: "Das wird eine heiße Nacht." Ob Schauspieler Jan Sosniok, Bruno Eyron, Tobias Schenke oder Axel Schreiber - alle redeten über das Himmelsspektakel. Dabei sollte Isa Gräfin von Hardenberg im Mittelpunkt stehen. Die Event-Managerin mit der exklusivsten Adressdatei der Stadt verkündete bei der Sundowner-Party ihren Rückzug aus dem operativen Geschäft und freute sich auf Tage ohne berufliche Verpflichtungen: "Ich werde es genießen." Nachfolgerin Amelie Baronesse von Toll gab sich lässig: "Wir arbeiten so lange zusammen. Ich weiß, wie der Laden läuft." Die Gäste, wie der italienische Botschafter Michele Valensise, sein Amtskollege aus Aserbaidschan, Parvic Sharbazov, Krawattenkönig Jan-Henrik Scheper-Stuke (Edsor Kronen) und Moderatorin Annabelle Mandeng, ließen den Abend lässig bei Prosecco und Steak angehen. Den Abend, an dem alle auf den Mond warteten.