Neue Sendung im ZDF

Ruth Moschner hat keine Hemmungen

Moderatorin Ruth Moschner fachsimpelt über Schokolade. "Für Einsteiger empfehle ich dunkle Schokolade aus Ecuador. Die ist nicht so bitter wie andere dunkle Sorten." Seit ihrer selbst erdachten "Schoko-Diät" ist sie Expertin in Sachen gesundes Naschen.

Ihr Fachwissen in Ernährungsfragen kommt der 35-Jährigen auch in ihrer neuen Sendung zugute. Moschner moderiert ab dem 22. Juni den täglichen Medizintalk "Die Ärzte" im ZDF (montags bis freitags, 10.30 Uhr). "Mich hat das Format gereizt, weil wir medizinische Fragen auf unterhaltsame Art beantworten", sagt sie. "Viele Leute trauen sich beim Arzt ja nicht zu fragen, und am Ende sind sie verunsicherter als vorher. Dabei sollte man da keine Hemmungen haben. Man darf alles fragen!" In der Sendung spricht die Moderatorin mit verschiedenen Fachärzten, darunter Allgemeinmediziner Joe Bausch und Schlafexperte Dr. Michael Feld. "Unsere Ärzte sind cool und flexibel und gehen offen auf alle Fragen ein", so die Moderatorin, die privat nur ungern zum Doktor geht.

"Ich bin eine furchtbare Patientin. Ich werde schlecht gelaunt und ungeduldig, wenn ich krank bin. Dabei bringt einen Ungeduld ja auch nicht weiter. Ich versuche, viele Krankheiten mit Naturheilmitteln zu behandeln, da dauert es oft länger, bis sich der Erfolg einstellt." Auch als Kind konnte Moschner dem Kranksein nichts abgewinnen. "Meine Mutter hat mich bei Halsweh und Fieber immer mit heißem Zwiebelsud und Honig gequält."