Motorsport

Berliner Promis bei der Alpenrallye

Die Stars fahren auf Oldtimer ab. Das wurde bei der dreitägigen "Kitzbüheler Alpenrallye" deutlich, die zum 24. Mal in Kitzbühel gestartet wurde und am Sonnabend ihren Abschluss fand.

Insgesamt 206 Oldtimer gingen auf die Strecke, voll beladen mit Prominenz aus Wirtschaft und Showgeschäft. Aus Berlin kam das Schauspielpaar Andrea Sawatzki und Christian Berkel (Foto), das den ersten Teil der Strecke in einem silbernen Porsche zurücklegte, dann aber auf einen flotten VW Käfer, Baujahr 1957, umstieg: "Ich liebe Käfer. Als ich ein Kind war, ist meine Mutter immer Käfer gefahren." Berkel überließ seiner Lebensgefährtin das Steuer. "Andrea ist eine sehr gute Fahrerin", lobte er. "Ihr Fahrstil ist sportlich, rasant und sehr forsch." Schauspieler Herbert Knaup lenkte einen grauen Lamborghini GT 400 2 + 2, Baujahr 1968. "Eine tolle Kiste. Der Wagen zieht richtig ab", meinte er anerkennend. Wie Andrea Sawatzki und Berkel, betrat auch Knaup Neuland: "Ich bin zum ersten Mal mit dabei, und es ist großartig. Es hat zwar am ersten Tag dauernd geregnet, aber dadurch war die Herausforderung umso größer. Die Landschaft ist ein absoluter Traum und die Autos der helle Wahnsinn." Besitzt er selbst auch einen Oldtimer? Er schüttelte lachend den Kopf: "Ich bin mit meinen 55 Jahren ja fast selbst ein Oldtimer."