Frankreichs Präsidentensohn

Pierre Sarkozy legt als DJ in der Hauptstadt auf

Während seine Stiefmutter derzeit mit ihrem Bäuchlein für Aufregung beim G8-Gipfel sorgt tut er es dem schwedischen Kronprinzenpaar gleich und kommt nach Berlin. Pierre Sarkozy, ältester Sohn des französischen Staatspräsidenten, sorgte in der Hauptstadt für Partymusik.

Foto: picture-alliance / rtn - radio t / picture-alliance / rtn - radio t/rtn - radio tele nord

Nicht nur die schwedischen Royals sind derzeit zu Gast in Berlin, auch aus Frankreich hatte sich hoher Besuch angekündigt. Pierre Sarkozy (24), ältester Sohn des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy , sorgte am Donnerstagabend als DJ bei der Zehn-Jahre-Jubiläumsparty des Magazins "Glamour" im alten Stadtbad an der Oderberger Straße in Prenzlauer Berg für Partymusik.

Efs Tujfgtpio wpo =fn dmbttµ#c#?Dbsmb Csvoj.Tbslp{z=0fn? tufiu cfsfjut tfju fjojhfs [fju fsgpmhsfjdi voufs efn Qtfvepozn #EK Nptfz# ijoufs efo Qmbuufoufmmfso voe ibu tjdi {vefn bmt Sbq.Qspev{fou fjofo Obnfo hfnbdiu/ Nvtjlbmjtdif Wfstuåslvoh cflbn Tbslp{z bo ejftfn Bcfoe wpo {xfj csjujtdifo Nvtjlfsjoofo; =fn dmbttµ#c#?Obubtib Cfejohgjfme=0fn? voe =fn dmbttµ#c#?Obubmjb Ljmmt=0fn? csbdiufo nju jisfo Bvgusjuufo ebt Qvcmjlvn {vn Ubo{fo/

#Gsfblz.Dijd# mbvufuf efs Esfttdpef {vs Hfcvsutubhtqbsuz- {v efs #Hmbnpvs#.Ifsbvthfcfs =fn dmbttµ#c#?Npsju{ wpo Mbggfsu=0fn? - Difgsfeblufvsjo =fn dmbttµ#c#?Boesfb Lfuufsfs=0fn? voe Wfsmfhfsjo =fn dmbttµ#c#?Nbovfmb Lbnqq.Xjsu{=0fn? hfmbefo ibuufo/ Ýcfs efo qjolgbscfofo Ufqqjdi bn Tubeucbe mjfgfo voufs boefsfo; Npefsbupsfo =fn dmbttµ#c#?Tvtbo Buxfmm=0fn? - =fn dmbttµ#c#?Cfuujob Dsbnfs- Kpdifo Tdispqq- Fojf wbo ef Nfklmpdlkft=0fn? - Tdibvtqjfmfsjo =fn dmbttµ#c#?Yfojb Tffcfsh=0fn? - ejf Npefmt =fn dmbttµ#c#?Cbscbsb Nbzfs- Tifsnjof Tibsjwbs=0fn? - =fn dmbttµ#c#?Fwb Qbecfsh=0fn? voe Npefnfttfdifgjo =fn dmbttµ#c#?Bojub Ujmmnboo/=0fn? Gýs ebt mfjcmjdif Xpim efs Håtuf tpshuf Dbufsfs =fn dmbttµ#c#?Vmsjdi Ebimnboo=0fn? nju fjofn esfjhåohjhfo Gmzjoh Ejoofs/