"Soho House" feiert Geburtstag

Wodka aus der Nuckelflasche

Die riesige Torte im Foyer ziert eine Eins, rundherum prangen kleine Törtchen, auf dem Schild steht "Happy Birthday": Das "Soho House" an der Torstraße 1 hatte am Freitagabend zur großen Jubiläumsparty geladen, die sich als Kindergeburtstag für Erwachsene entpuppte.

Gleich am Eingang wurden Papphütchen und Tröten verteilt, Wackelpudding, Pizza, Zuckerwatte und Mini-Burger standen für die hungrigen Gäste bereit, und selbst den Wodka-Cranberry gab es aus der Nuckelflasche. Die Macher hatten wirklich alles getan, um das achtstöckige Haus in eine einzige große Spielwiese zu verwandeln. Bevor die Besucher ihren infantilen Trieben nachgeben durften, gab es für 90 auserwählte Gäste ein exklusives Dinner im Politbüro des "Soho Houses", zu dem Gründer Nick Jones eingeladen hatte.

Bei Red-Chili-Lobster und erlesenem Wein stießen unter anderem die Macher der "Premium"-Modemesse Anita und Norbert Tillmann , die Schauspielerinnen Bettina Zimmermann und Nadine Warmuth sowie August Diehl mit Frau Julia Malik auf den ersten Geburtstag des Hauses an. "Ich liebe Berlin sehr", sagte Nick Jones, der auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken kann. "Dass wir hier in dieses geschichtsträchtige Haus einziehen durften, war ein großes Geschenk." Das "Soho House" hat sich als Treffpunkt für die Kreativen und Schönen der Hauptstadt etabliert. Die Nachfrage nach Mitgliedschaften ist so hoch, dass Jones sogar über einen Ausbau nachdenkt.

Groß war auch der Andrang vor der Tür, vom dichten Gedränge drinnen ganz zu schweigen. Wer es bis auf die Dachterrasse geschafft hatte, wurde mit der Aussicht auf das nächtliche Berlin belohnt. In den Pool, der mit gelben Badeentchen dekoriert war, traute sich an diesem Abend allerdings niemand. Dafür wurde getanzt, getrunken, geflirtet und gefeiert bis morgens um fünf. Erst dann wurden die letzten Papphütchen abgesetzt.