In Kürze

Auszeit I: Familienministerin Schröder plant nur Mini-Babypause

Auszeit I

Familienministerin Schröder plant nur Mini-Babypause

Familienministerin Kristina Schröder (CDU) gönnt sich nach Informationen der "Passauer Neuen Presse" nur eine Mini-Babypause. Sie werde Anfang Juni in den Mutterschutz gehen, wolle aber schon im September wieder ins Amt zurückkehren. Wichtige Entscheidungen wolle sie auch während der Babypause selbst treffen. Im Kabinett werde ihr Parlamentarischer Staatssekretär Hermann Kues (CDU) die "Schwangerschaftsvertretung" übernehmen und an den wöchentlichen Sitzungen im Kanzleramt teilnehmen. Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) springe für Schröder ein, wenn das Protokoll jemanden von Ministerrang verlange - etwa bei der Europäischen Union.

Auszeit II

Udo Jürgens kennt Lenas Eurovision-Song gar nicht

Udo Jürgens (70) interessiert sich nur mäßig für den Musikwettbewerb Eurovision Song Contest. Er habe das Lied "Taken by a stranger", das Lena am Sonnabend vorträgt, noch gar nicht gehört, sagte Jürgens in Stuttgart. Er finde es sehr mutig, dass die deutsche Grand-Prix-Teilnehmerin nach ihrem Sieg im vergangenen Jahr noch einmal antreten will. "Das hätte ich nie gemacht", sagte der Sänger, der 1966 mit dem Song "Merci Chérie" selbst den europäischen Gesangswettbewerb für Österreich gewonnen hat. "Ich halte das für eigenartig und war total überrascht."

Auszeit III

DSDS-Promi Menowin Fröhlich muss erneut vor Gericht

Der Pop-Sänger Menowin Fröhlich , einst Zweiter bei einer Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", muss wieder vor Gericht. Der 23-Jährige, der zurzeit eine Haftstrafe verbüßt, soll sich vom 17. Mai an wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Amtsgericht Darmstadt verantworten. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte einen Bericht der Zeitung "Darmstädter Echo". Fröhlich werde vorgeworfen, am 3. Juli 2010 in der Schweiz seinen damaligen Manager mit einem heftigen Kopfstoß verletzt zu haben. Der Sänger verbüßt in Darmstadt derzeit den Rest einer Haftstrafe von zwei Jahren und vier Monaten wegen Betrugs und gefährlicher Körperverletzung. Er war auf Bewährung freigekommen, hatte aber gegen Auflagen verstoßen.

Auszeit IV

Mountainbikerin Sabine Spitz radelt für "Die Fallers"

Die Mountainbike-Weltmeisterin und Olympiasiegerin Sabine Spitz (39) steigt für die SWR-Fernsehserie "Die Fallers" aufs Rad. Die Sportlerin spielt sich selbst, teilte der Südwestrundfunk mit. "Es war spannend und beeindruckend, erstmals als Schauspielerin vor die Kamera zu treten", sagte die im Südschwarzwald lebende Profisportlerin. Ihren ersten Auftritt in der Serie hat Spitz am Sonntag im SWR Fernsehen. Am 2. Oktober kommt eine zweite Folge mit ihr auf den Bildschirm. Beruflich werde sie vorerst nicht umsatteln. "Es ist im Moment schwierig, die Schauspielerei mit dem Leben als Leistungssportler in Einklang zu bringen", sagte Spitz. "Aber mal sehen: Wenn es mal wieder die Chance gibt, wäre das natürlich toll."