Kunst

Wolfgang Joop zeigt Liebes-Ausstellung in Venedig

Zwei Jahre nach seiner ersten großen Werkschau in der Rostocker Kunsthalle präsentiert Wolfgang Joop (66) in Venedig erneut seine künstlerischen Werke.

Unter dem Titel "Eternal Love" ("Ewige Liebe") zeigt die Ausstellung vom 4. Juni bis 27. November Zeichnungen, Skulpturen und Installationen, teilte ein Sprecher Joops am Donnerstag in Potsdam mit. Die Schau wurde von der Direktorin des Ludwig Museum in Koblenz, Beate Reifenscheid-Ronnisch , zusammengestellt. Auf rund 350 Quadratmeter sollen etwa 35 Werke in der venezianischen Villa Palazzo Bembo gezeigt werden.

Die meisten Werke sind aktuelle Arbeiten des 66 Jahre alten Künstlers und Modedesigners. Einige stammen aber auch aus den Jahren 2003 und 2010. Zu der Ausstellung soll ein Katalog in Zusammenarbeit mit dem Ludwig Museum erscheinen.

Die Ausstellung soll am 31. Mai in Anwesenheit von Wolfgang Joop eröffnet werden, dem breiten Publikum steht sie aber erst vom 4. Juni an offen.

Der Modedesigner, der seit kurzem wieder alleiniger Chef seines Modelabels "Wunderkind" ist, versucht zunehmend auch als Künstler Fuß zu fassen. Zuletzt hatte er in Berlin unter dem Titel "Death and Faith" (Tod und Glauben) in der Berliner Galerie Michael Schultz eine Auswahl eigener Werke gezeigt. Zu sehen waren verschiedene in Marmor gemeißelte Engelsfiguren und mythisch anmutende Stoffkreationen. Zu Engeln hat Joop eine ganz besondere Beziehung.

"Ich glaube fest an die Funktion von Schutzengeln. Einmal saß ich in einer Concorde, die aus fast 11 000 Meter Höhe abstürzte. Ich hatte mit meinem Leben abgeschlossen, denn ich konnte bereits das Meer auf mich zukommen sehen, als plötzlich der Sturzflug im letzten Moment aufgehalten wurde. Das konnten nur meine Schutzengel unter den Flugzeugflügeln gewesen sein", berichtete er der "Bild"-Zeitung. Mit Engeln verbinde ihn deshalb eine "ewige Liebe". So sei auch der Titel seiner Ausstellung "Eternal Love" entstanden.