Film

Schauspielerin Inez Björg David ist zum ersten Mal Mutter geworden

Die drei männlichen Hauptdarsteller waren nicht zu übersehen. Frederick Lau, Franz Dinda und Sergej Moya feierten am Montagabend die Premiere ihres Films "Go West - Freiheit um jeden Preis" (am 6. und 7. Januar, 20.15 Uhr, Pro Sieben) im Kino Babylon.

Nur die Frau im Team fehlte - und das aus einem süßen Grund: Inez Björg David hat vor zwei Wochen eine kleine Tochter bekommen: "Im Moment bin ich einfach nur glücklich." Das Schwierigste an der Mutterrolle? "Wenig Schlaf", sagt die 28-jährige Dänin, die durch Serien wie "Verbotene Liebe" und "Sturm der Liebe" bekannt wurde und mit ihrem Freund, dem Schauspieler Mirko Lang, in Mitte wohnt. Der war bei der Geburt seines Wunschkindes natürlich dabei: "Allein hätte ich das nicht gepackt", erzählt Inez Björg David. Ein Jahr lang will sie pausieren, nur Ende Januar steht sie vier Tage lang für "Männerherzen 2" vor der Kamera. Das hat Regisseur Simon Verhoeven extra so gelegt. "Damit hat er mir einen großen Gefallen getan, aber es setzt mich natürlich auch unter Druck, bis dahin wieder voll in Form zu sein." Das Töchterchen kann dann gleich Filmluft schnuppern. Bislang haben Mutter und Kind "Hausarrest" wegen der eisigen Temperaturen."