Musiker

Thomas D: "Mich brüllt ein Tinnitus an"

Hip-Hop-Musiker Thomas D ("Die Fantastischen Vier") hat einen schweren Hörsturz erlitten. Der 42-Jährige sollte am Donnerstag in München beim "Success for Future Award 2011" im Hotel Bayerischer Hof mit dem "Green Lifestyle Award" ausgezeichnet werden, musste seine Teilnahme an der Gala jedoch absagen.

"Mein rechtes Ohr hört nur noch zu 20 Prozent, dafür brüllt mich ein Tinnitus an, dass es schwerfällt, einen klaren Gedanken zu fassen", schrieb Thomas D in einem Brief, der von Schauspieler Hannes Jaenicke vorgelesen wurde.

Der Sänger, der sich seit Jahren unter anderem bei der Tierschutzorganisation "Peta" engagiert und sich für Kinderrechte einsetzt, hatte in den vergangenen Monaten viel Stress. "Ich habe wegen meiner Solo-CD durchgepowert. Es waren zu viele Termine." Zudem war im Januar sein Vater Dieter Dürr gestorben. Jetzt hat sich Thomas D auf seinen Bauernhof in der Eifel zurückgezogen und will sich Ruhe gönnen. "Ich habe auf ärztlichen Rat alle Termine abgesagt." Bei entsprechender Schonung und Behandlung würden keine Schäden zurückbleiben.