In Kürze

Entschlossen: Maite Kelly: "Ich möchte molligen Frauen Mut machen"

Entschlossen

Maite Kelly: "Ich möchte molligen Frauen Mut machen"

In der RTL-Show "Let's Dance" tanzt sie ihre Konkurrentinnen an die Wand. Maite Kelly (31), das quirlige Moppelchen aus der "Kelly Family", beweist, dass man nicht Kleidergröße 36 tragen muss, um auf dem Parkett eine tolle Figur zu machen. Und erntet dafür vom Publikum Standing Ovations. "Viele finden es toll, dass ich mich traue, ich zu sein - mit all meinen Makeln", sagt sie der Zeitschrift "Das Neue". "Ich möchte molligen Frauen Mut machen. Denn wer sich in seinem Körper wohlfühlt, der ist glücklich. Egal, welche Kleidergröße man trägt." Maite, die mit Ehemann Florent Raimond (34) und ihren zwei Töchtern (2, 4) in Köln lebt, hat die "Let's-Dance"-Erfahrung selbstbewusster gemacht. "Es tut gut, weil man als Mensch wahrgenommen wird."

Entspannt

Silvia Matthäus wünscht Lothar, dass er zur Ruhe kommt

Silvia Matthäus , von 1981 bis 1992 Ehefrau von Lothar Matthäus und Mutter seiner Töchter Alisa und Viola , wünscht ihrem Ex-Mann weniger Stress. Die 50-jährige Marketingfachfrau sagte: "Was ich ihm wünsche, ist, dass das Verhältnis zu seinen Töchtern, dass sich im letzten halben Jahr so positiv entwickelt hat, so bestehen bleibt und dass er zur Ruhe kommt. Weil er so sehr getrieben ist." Sie wünsche ihm auch viel Anerkennung und dass nicht immer die Frauengeschichten im Vordergrund stünden. Über seine neue Partnerin Ariadne , die im gleichen Alter wie Tochter Viola ist, sagte sie: "Ich habe sie auf seiner Geburtstagsfeier nur kurz begrüßt. Sie war unheimlich freundlich und offen. Und ich glaube, es ist eine sehr intelligente junge Frau."

Entsetzt

Gitte Haenning gibt Castingshow "DSDS" einen Korb

Schlagersängerin Gitte Haenning hat nach eigenen Angaben eine Anfrage abgelehnt, als Jurorin in der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) mitzumachen. "Ich wurde gefragt, in der DSDS-Jury zu sitzen", sagte die 64-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Ich habe natürlich abgesagt. So etwas würde ich nicht machen. Außerdem bin ich zu sensibel für den Job. Ich habe meinen Weg schon durchfochten und bin recht gut und heil durchgekommen. Das muss ich schützen." Haenning sagte weiter, sie halte nichts vom Eurovision Song Contest. "Ich kann diesen Wettbewerb nicht ernst nehmen, weil es nur um Politik, Quoten und Geld geht. Das hat nichts mit Musik zu tun."

Entrückt

Barbra statt Bohlen: Thomas Anders will mit Streisand singen

Der Koblenzer Ex-Modern-Talking-Sänger Thomas Anders hat eine erneute Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen nun definitiv ausgeschlossen und träumt stattdessen von einem Duett mit US-Star Barbra Streisand . "Das wäre ein Knüller, aber leider wird es wohl nie passieren", sagte Anders am Freitag in Moskau. Mit seinem früheren Duo-Partner Bohlen habe ihn nie viel verbunden, sagte der 47-Jährige. "Wir waren erfolgreich, aber Freunde waren wir nie." Die Musiker hatten die Pop-Band ("You're My Heart, You're My Soul") 2003 aufgelöst und gelten als zerstritten.