In Kürze

Sorge: Schauspielerin Witta Pohl kämpft gegen Leukämie

Sorge

Schauspielerin Witta Pohl kämpft gegen Leukämie

Große Sorge um Witta Pohl (73): Die Schauspielerin ("Diese Drombuschs") liegt seit fünf Wochen in einem Hamburger Krankenhaus auf der Intensivstation. Nach Informationen der "Bild am Sonntag" ist die beliebte Seriendarstellerin an Leukämie erkrankt. Das bestätigte ihr Exmann Charles Brauer (75) auf Nachfrage. Pohl hatte schon seit geraumer Zeit über Unwohlsein und Erschöpfung geklagt. Anfang Februar war sie in ihrem Haus in Hamburg zusammengebrochen und musste in die Klinik gebracht werden.

Ihre erwachsenen Kinder, die Zwillinge Stefanie und Florian Brauer (43), kümmern sich gemeinsam um ihre Mutter.

Ehre

Hardy Krüger erhält Jupiter für sein Lebenswerk

Schauspieler Hardy Krüger (82) wird am 1. April in Berlin mit dem Ehren-Jupiter der Zeitschrift "Cinema" für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Dem gebürtigen Berliner gelang es in der Nachkriegszeit als einem der ersten deutschen Schauspieler, international Karriere zu machen. Krüger drehte an der Seite von Stars wie John Wayne, Richard Burton, Cathérine Deneuve und Sean Connery . Zudem veröffentlichte er mehrere Romane und wurde mit seinen Reiseerzählungen "Weltenbummler" berühmt. Im Januar 2011 stand er nach fast 20 Jahren erneut vor der Kamera und war im ZDF-Fernsehfilm "Familiengeheimnisse - Liebe, Schuld und Tod" zu sehen. Den Jupiter für ihr Lebenswerk erhielten in den vergangenen Jahren Otto Waalkes und Volker Schlöndorff .

Kinder

Barbara Schöneberger wünscht sich noch ein Baby

Barbara Schöneberger (37), Entertainerin und seit neun Monaten Mutter, will ihren Porsche nicht gegen eine Familienkutsche eintauschen. "Der wird jetzt so umgebaut, dass ein Kindersitz reinpasst", sagte sie der "Bild am Sonntag". Außerdem sei ein zweites Baby erwünscht. "Ich bin ja nun in einem Alter, wo ich nicht sagen kann: Mit dem zweiten Kind lasse ich mir jetzt noch mal zehn Jahre Zeit." Die Fernsehmoderatorin fürchtet sich allerdings vor dem Moment, da sie ihrem Sohn erklären muss, was sie beruflich macht. "Er wird es vermutlich peinlich finden", sagte sie. Denn Kinder fänden es immer peinlich, wenn ihre Eltern nicht so seien wie andere Eltern.

Freude

Jazzlegende Klaus Doldinger bekommt Saxofon zurück

Der Komponist und Jazzmusiker Klaus Doldinger (74) hat am Sonnabend ein gestohlenes Saxofon zurückbekommen. Das Instrument war vor einem Jahr bei der Düsseldorfer Jazz Rally aus seinem Auto entwendet worden und tauchte nun kürzlich in Österreich wieder auf. Der Musiker bekam das Saxofon von den Veranstaltern der Jazz Rally überreicht, deren Schirmherr er ist. "Ich bin froh, dass es wieder da ist - auch wenn es nicht mir persönlich gehört, sondern eine Leihgabe ist", sagte Doldinger. Das Saxofon gehört eigentlich einer Düsseldorfer Ärztin. Sie hatte Doldinger das Instrument in den vergangenen Jahren immer wieder ausgeliehen, wenn er bei der Jazz Rally auftrat.

Meistgelesene