In Kürze

Protest: Marianne Rosenberg sympathisiert mit "Wutbürgern"

Protest

Marianne Rosenberg sympathisiert mit "Wutbürgern"

Sängerin Marianne Rosenberg (55) hat Verständnis für die "Wutbürger". "Ich finde es gut, dass die Leute wieder mehr auf politische Dinge reagieren, die Entscheidungen der Politiker hinterfragen und sich nicht für blöd verkaufen lassen", sagte sie im Interview mit dem Hamburger Stadtmagazin "Hinnerk". Sie zweifle allerdings daran, dass sich durch Proteste und Demonstrationen wie bei "Stuttgart 21" tatsächlich etwas bewirken lasse. "Wir hätten uns damals in den 80er-Jahren nicht träumen lassen, dass wir nach so vielen Jahren noch einmal die Anti-AKW-Buttons anstecken würden." Rosenberg war in den Achtzigern in der Berliner Hausbesetzer- und linken Polit-Szene aktiv.

Auszeichnung

Sky Du Mont ist "Goldenes Schlitzohr 2010"

Schauspieler Sky du Mont (63) wurde am Freitagabend in Mülheim mit dem "Goldenen Schlitzohr 2010" ausgezeichnet. Den Preis erhalten Prominente, die sich im positiven, cleveren Sinne als Schlitzohr erweisen. Die Laudatio auf den Schauspieler hielt der ehemalige Außenminister und Schlitzohr-Preisträger von 1992, Hans-Dietrich Genscher . An den mit 25 000 Euro dotierten Preis ist die Bedingung geknüpft, das Geld einem Projekt zugunsten bedürftiger Kinder zu spenden. Bisherige Preisträger waren unter anderem Sir Peter Ustinov , Thomas Gottschalk , Mario Adorf und Helge Schneider .

Comeback

Roland Kaiser geht ab Juli wieder auf Tournee

Schlagerstar Roland Kaiser (58) kehrt auf die Konzertbühne zurück. Vor rund einem Jahr musste sich der Sänger ("Santa Maria") einer Lungentransplantation unterziehen und hatte sich daraufhin aus dem Livegeschäft zurückgezogen. Jetzt ist er wieder gesund. "Ich fühle mich so fit wie seit Jahren nicht mehr und ich freue mich, mein Leben erneut mit dem bereichern zu können, was mir seit Jahrzehnten am Herzen liegt: Musik und die Nähe zu meinen Fans", teilte der Schlagersänger am Freitag auf seiner Internetseite mit. Auftakt seiner Tournee ist ein Open Air am 16. Juli in Rostock. Danach sind bisher zehn Konzerte bis Januar 2012 geplant.

Gelüste

Horst Lichter steht nachts für Kartoffelpüree auf

Fernsehkoch Horst Lichter hat eine simple Lieblingsspeise. "Wofür man mich nachts wirklich wecken kann, ist Kartoffelpüree. Ich liebe Kartoffelpüree", sagte der 49-Jähriger der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Austern wiederum möge er überhaupt nicht. "Und alles, was uns jetzt angepriesen wird wegen der Bevölkerungsexplosion: Ich würde nicht anfangen, Insekten zu essen. Da habe ich aufgrund meiner Erziehung eine Ekelschwelle", fügte der TV-Koch hinzu. Selbst Fleisch mag Lichter nicht in jeder Form. "Ich finde es grausam, wenn man Lebensmittel kaputt macht, wenn man ein Stück Fleisch in die kalte Pfanne legt und dann langsam warm werden lässt."