Premiere

Ben Beckers Reise durch die Nacht

Feierlaunige Premierengäste trafen sich am Donnerstagabend im Café Hardenberg.

Zuvor gab Ben Becker (46) seine erste Vorstellung in Eugene O'Neills Stück "Eines langen Tages Reise in die Nacht" am Renaisssance-Theater. Als alkoholkranker Sohn einer sich selbst zerstörenden Schauspielfamilie wächst Ben Beckers Figur Jamie Tyrone in einer von Hassliebe geprägten Umgebung auf. Im wahren Leben, sagte er vor der Premiere der "BZ", hätte er mit den Lieben nicht so viele Probleme, aber ein Bruder, wie er ihn im aufgeführten Stück hat, "wäre nur ein Konkurrent mehr gewesen". Trotz des guten Verhältnisses zu Vater Rolf Becker , Ziehvater Otto Sander , Mutter Monika Hansen und Schwester Meret Becker , waren diese nicht bei der Party dabei. Dafür kamen viele andere. Sänger Gunter Gabriel , Schauspielerin Elisabeth Trissenaar , Schauspieler Vadim Glowna , Sängerin Helen Schneider und Schauspielerin Nadine Schori würdigten Regisseur Ulrich Waller , Becker und den anderen Hauptdarstellern David Bennent , Gerd Böckmann, Angela Schmid und Kira Primke beim Eintreffen mit einem Extra-Applaus. Becker freute sich: "Die Premiere war ein absoluter Erfolg und das wollen wir jetzt hier noch ein wenig begießen." Das tat er dann auch.