TV-Interview

Bettina Wulff zu Gast bei Peter Hahne

First Lady Bettina Wulff will keine Sonderbehandlung für sich und ihre Familie. "Uns ist es wichtig, dass die Kinder auch eine ganz normale Bodenhaftung behalten.

Dass sie Sport machen, dass sie Freunde haben, die bei uns ein und aus gehen", sagt die Frau des Bundespräsidenten in ihrem ersten TV-Interview ("Peter Hahne", 6. Februar, 13.48 Uhr). Um Normalität zu demonstrieren, besucht Sohn Linus (2) einen normalen Kindergarten und Leander (7) eine öffentliche Grundschule. In der Talkshow gewährt die Ehefrau des Bundespräsidenten Einblicke hinter die Kulissen von Schloss Bellevue und in das Leben an der Seite von Christian Wulff . "Ich denke, es ist selbstverständlich, wenn mein Mann den Kindern Spielsachen kaufen möchte, dass er sich natürlich in der Schlange hinten anstellt an der Kasse", so die First Lady. Dem Familienleben habe der Wechsel des ehemaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten nach Berlin gut getan. "Seitdem mein Mann Bundespräsident ist, sehen ihn die Kinder wieder häufiger."