Fernsehen

Entscheidung im Dschungel

Tag 15 im Dschungel: Wer das eingesperrte Treiben der Camp-Insassen in den vergangenen beiden Wochen auf RTL verfolgt hat, dem wurde bereits einiges geboten: die unglaublichen Offenbarungen von Teilzeitvegetarierin und Fremdsprachengenie Sarah Knappik ("What happens when we break?"), eine fast eskalierende Camp-Revolte, Intrigen, Lästereien und angebliches Verliebtsein von Indira Weis und Jay Khan, ein gefährlicher Fastentrip von Rainer Langhans und die Höhen, Tiefen sowie das jähe Ende der Männerfreundschaft zwischen Mathieu Carrière und Peer Kusmagk.

Und wer hätte das gedacht? Neben den robusten Kandidaten Katy Karrenbauer , Thomas Rupprath und Jay ist es ausgerechnet Camp-Sensibelchen Peer, dem die Sympathien der Zuschauer zufliegen. Er darf um den Einzug ins heutige Finale kämpfen - die Tränen von Weichei Peer kullern eben glaubwürdiger als Indiras Krokodilstränen. Und schaffen mehr Ergötzen. Das ist es schließlich, worum es geht. Der Zuschauer, wir, wollen sie alle leiden sehen. Und den Zeitpunkt, wann und ob die Quälerei endlich ein Ende hat, den bestimmen wir.

Nach Indiras Abschied, der Jay nun ebenso beschieden ist, wurde schnell für mehr Schadenfreude- und Ekelpotenzial gesorgt. Katy trat noch mit Jay erneut zur Dschungelprüfung an. Die beiden mussten "Dschungelmemory" spielen. Dabei sitzt jeder auf einem Brett über einem Becken, das mit Fischabfall-Wasser gefüllt ist. Die Zeit läuft, gelber Eierschleim, stinkende Brühe und eine Mischung aus Sägespänen, Mehlwürmern und Kakerlaken landet auf den Kandidaten. Insgesamt geben sie sieben richtige Antworten und bekommen dafür zwei Sterne. Peer und Thomas brachen zur Schatzsuche auf und erkämpfen eine Flasche Tequila, Zitrone und etwas Salz für alle. Ob sich deshalb die Zungen lösen? Katy spricht über ihre frühen Enttäuschungen mit Männern und gesteht einen Suizidversuch. Sicher weiß die Schauspielerin noch nicht, dass ihr Freund daheim in der "Bild"-Zeitung gerade das Liebes-Aus verkündet hat. Der Logik des Dschungelcamps folgend hätte sie die Gruppe als Nächste verlassen müssen. Aber was heißt schon Logik im Dschungelcamp. Nicht Logik, sondern Zuschauer entscheiden..