Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Jestern musst' ick mir erst ma vonne langen Presseball-Nacht erholn. Natürlich nich' vom Tanzen, sondern vonne Nachtschicht. Hat sich richtich jelohnt. Außadem erzähln ma de Fahrjäste imma so ville, det ick mir vorkomme, als wär ick dabei jewesen. Ick weeß also aus erster Hand, det die Tochter von Jürgen Drews schnuckelich aussieht und ooch noch singen kann, Altbischof Huber n' janz eifrijer Tänzer is' und Djamila Rowe n' Glitzerhalsband umhatte, uff dem "Sex" stand. Denn hat mir noch ne Dame ihre Ballspende jeschenkt - für Trude. Die will nu nächstet Jahr mit mir ooch uff'n Presseball. Eijentlich darf da Kasupke als Berliner Berühmtheit nich' fehln ...

kasupke@morgenpost.de