Mit dem Rolls-Royce zur Trauung

Der kleine Justus Charlie von Braun sauste zum Altar und brachte dem Brautpaar das Kissen mit den beiden schlichten, goldenen Eheringen. Seine Tante, Moderatorin Tamara Gräfin von Nayhauß (32), heiratete gestern Vormittag im Dom zu Merseburg den Berliner Anwalt Alexander Graf von Kalckreuth (32).

Für die Trauung waren 210 Gäste angereist, darunter Designerin Anna von Griesheim , Evelyn und Klaus Bresser , Angela Wepper , Hergard Rohwedder , Alexander Graf zu Schaumburg-Lippe , die Trauzeugen Tatjana von Braun (Tamaras hochschwangere Schwester), Nicola von Holleben , Alexis Graf von und zu Hoensbroech und Florian Mercker . Am Vorabend hatte man sich in Leipzig im "Paulaner" zum zünftigen Polterabend getroffen. Extra angereist kam auch Tamaras Lieblingspfarrer, Robert Wachowsky aus Bad Godesberg, der sie einst konfirmiert hat, und der die Trauung mit dem ortsansässigen evangelischen Dompfarrer Michael Lehmann vollzog. Als Trauspruch hatte sich das Brautpaar "Alle eure Dinge lasset in der Liebe geschehen" (1. Korinther 16,14) ausgesucht.

"Ich hatte große Sorge, daß es regnet, meine Kontaktlinsen rausfallen oder ich den Weg zur Kirche nicht finde und zu spät komme", sagte uns die Braut. Doch alles ging gut: Pünktlich um 12 Uhr fuhr Brautvater Mainhardt Graf Nayhauß seine Tochter in einem silberfarbenen Oldtimer-Rolls-Royce zur Kirche und zog mit ihr in einem Traumkleid aus elfenbeinfarbener Duchesse-Seide, mit Stehkragen und Schleier, Kummerbund und Trompetenärmeln, in den ehrwürdigen Dom ein. Organist Michael Schönheit spielte dazu die Sonate Op. 65 Nr. 2 C-Moll von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Die Hochzeitsgesellschaft sang die Lieder "Großer Gott wir loben dich", später noch "Herr deine Liebe ist wie Gras und Ufer" und "Lobe den Herren". Wunderschön der Gesang der Sopranistin Calixta Prinzessin Biron von Curland , die auf vielen Adelshochzeiten singt, eine sensationelle Stimme hat, und für Tamara und Alexander Mozarts "Laudate Dominum" vortrug.

Nach der kirchlichen Trauung fuhr das Brautpaar im Rolls-Royce zum 20 Kilometer entfernten Rittergut Ermlitz. In einer Scheune des Schlosses, das zur Zeit saniert wird, wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert - Feuerwerk, Hochzeitstorte und Brautwalzer inklusive. Heute fliegen Tamara Gräfin Nayhauß und Alexander Graf Kalckreuth für zwei Wochen zum Flittern nach Mauritius. Wenn sie zurückkehren, hat der Bräutigam viel zu tun: Im November eröffnet er an der Bundesallee 221 seine eigene Kanzlei "Kalckreuth & Rechtsanwälte", die sich auf Medien und Markenschutz spezialisiert.

Franziska v. Mutius