Leute

Ariane Sommer: Das Partygirl entdeckt die Schriftstellerei

Partygirl und Schokoladenbad: Das war einmal. Ariane Sommer (32) lebt in Los Angeles und schreibt Kurzgeschichten. Das Buch, das sie zusammen mit Esma Annemon Dil verfasst hat, heißt "Foreign Affairs" (Weissbooks, 14,95 Euro).

Ist ihr neues Leben in Amerika trotzdem ausgelassen? "Ich gehe noch gern auf Partys. Irgendwann muss man aber etwas finden, mit dem man glücklich und erfüllt ist. Bei mir hat sich das mit dem Schreiben ergeben."

In einer Erzählung aus "Foreign Affairs" schildert sie die gelangweilte High Society in Miami. Dort hat sie selbst gewohnt. "Miami ist einer dieser Orte, an dem sich das Leben teilweise sehr überspitzt abspielt. Wo sich die Leute über das Haben definieren und nicht über das, was sie sind."

Ariane Sommer arbeitet bereits am nächsten Buch. "Es geht um eine Liebesgeschichte in Rom. Geschrieben aus männlicher und weiblicher Perspektive. Ich schreibe die weibliche Perspektive, mein Freund und Kollege Roman Libbertz die männliche. Ist Ariane Sommer treu? "Mit meinem Freund Clay Kahler bin ich seit fast fünf Jahren zusammen."