Style-Award

Annemarie - Erster roter Teppich nach Rauswurf bei DSDS

Für Annemarie Eilfeld , das "DSDS-Goldkehlchen", dem die Zuschauer dann doch das Finale vereitelten, war die Verleihung der Style Awards durch das Magazin "ok!" in der britischen Botschaft gestern Abend die erste Rote-Teppich-Party ihres Lebens. "Ich hatte erst Angst, dass man mich auf dem Teppich in meinem roten Kleid gar nicht sieht", teilte sie aufgeregt mit. Sorgen einer 18-Jährigen ... Dann fügte sie hinzu: "Aber das Kleid ist ja kurz, das müsste gehen." Richtig gedacht - die langen Beine erfüllten den gewünschten Hinguck-Effekt. Was Annemarie, in der Castingshow als Zicke verschrien, noch loswerden wollte: "Meine ehemaligen Mitstreiter sollen mich in Ruhe lassen, damit ich mich entwickeln kann." Sie will trotz allem ins Musikgeschäft einsteigen. "Ich bin ein Mädchen der Kunst." Bitte schön!

Zur Verleihung der Preise, die unter anderen in der Kategorie Fashion gleich doppelt an Bruno Sälzer gingen, den einstigen Boss-Chef und heute führend bei Escada, kamen - was ein neuer Trend sein könnte - gleich zwei kameraaffine Promi-Frauen mit ihrem Friseur im Schlepptau: Model Eva Padberg mit Armin Morbach und Tanja Bülter mit Tobias Troendle . Noch breiter glücklich grinsend, weil schwanger, schritt Caroline Beil (42) in die Botschaft an der Wilhelmstraße. Sie wurde von Schauspielerin Ulrike Frank ("GZSZ") wie folgt begrüßt: "Du siehst toll und strahlend aus. Das lässt hoffen." Auf was, das verriet sie leider nicht ...

Interessant auch der Auftritt von "No Angel" Lucy Diakovska : Wie die Band ihre in Bedrängnis geratene Kollegin Nadja Benaissa auffängt (die ungeschützten Sex gehabt haben soll, obwohl sie wusste, dass sie HIV-positiv ist - so die Vorwürfe), wollte Lucy nicht kommentieren. "Aber es geht uns allen fantastisch, und im September kommt unsere neue Platte raus."