Fernsehen

Heidi Klum verrät Details aus der neuen Topmodel-Folge

An Heidi Klum scheiden sich die Geister, und das nicht erst seit der heftigen Kritik von Karl Lagerfeld an dem Topmodel.

Aber der Einschaltquote der 4. Staffel von Klums TV-Sendung "Germany's next Topmodel" tut das keinen Abbruch. Wenn morgen die 7. Folge auf Pro 7 läuft, sitzt die Fernsehnation wieder gebannt vor dem Bildschirm. Zwölf Topmodel-Anwärterinnen posierten dafür in Los Angeles an einer Straßenkreuzung in Unterwäsche und künstlich erzeugtem Regen für den Starfotografen David Rankin. Kandidatin Maria, so verrät Heidi Klum jetzt im Vorfeld, "ist die Einzige, bei der Rankin direkt gesagt hat, die würde er sofort für einen Job buchen". Maria sollte man im Auge behalten. Katrina dagegen wird's schwer haben. Schon beim Shooting habe sie ihren Körper nicht unter Kontrolle bringen können und in einer Tour gezittert. Sie hofft nun auf Nachsicht bei der Jury. Von Kandidatin Marie ist Heidi Klum auch nicht begeistert: "Um Topmodel zu werden, musst du in allen Bereichen sehr gut sein. Und das bist du nicht."