Minister-Ehefrau wird Präsidentin von Innocence

Stephanie Freifrau von und zu Guttenberg, Ehefrau von Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor Freiherr von und zu Guttenberg, ist die neue deutsche Präsidentin der Organisation "Innocence in Danger" gegen Kindesmissbrauch im Internet.

Seit 2003 engagieren sich auch in Berlin Persönlichkeiten gegen die Verbreitung von Kinderpornographie im Netz, sammelten auf Galas Spenden für die ehrenamtliche Aufklärungsarbeit. Bisher hatte Ursula Raue, Anwältin und Exfrau von Kunstmäzen Peter Raue die Präsidentschaft der Organisation inne. Sie wechselt zusammen mit Dorothea von Eberhardt ins Vizepräsidium. "Ich freue mich auf die Aufgabe. Eltern haben eine große Verantwortung", so Stephanie zu Guttenberg, selbst zweifache Mutter.