Fernsehen

Andrea Kiewel moderiert wieder "Fernsehgarten"

Die wegen Schleichwerbung für das Diätunternehmen "Weight Watchers" vom ZDF geschasste Moderatorin Andrea Kiewel übernimmt 2009 wieder den "ZDF-Fernsehgarten".

"Ja, es stimmt. Ab Mai wird sie die Sendung wieder präsentieren", bestätigte uns ZDF-Pressesprecher Walter Kehr .

2007 war Andrea Kiewel negativ in die Schlagzeilen geraten, weil sie ihren Vertrag mit "Weight Watchers" dem ZDF nicht gemeldet, die Firma aber unter anderem in der Show von Johannes B. Kerner mehrfach positiv erwähnt hatte. Für ein Honorar von 35 000 Euro soll sie sich damals verpflichtet haben, 500 bis 800 Gramm pro Woche abzunehmen und an PR-Aktionen teilzunehmen. Kiewel hatte Kerners Frage nach möglichen Vereinbarungen 2007 fälschlicher Weise mit "natürlich nicht" beantwortet, diese Lüge später aber eingeräumt. Zu spät: ZDF und MDR trennten sich von der beliebten Moderatorin.

Ab Mai 2008 führte dann Ernst-Marcus Thomas (bekannt vom "ARD-Buffet") durch die sonntägliche Live-Sendung. Und somit nach Ilona Christen , Ramona Leiß und Andrea Kiewel erstmals ein Mann.

Aber die Quoten sanken. Das ZDF traut Kiewel zu, sie wieder steigen zu lassen. Es sei jedoch "keine leichte Entscheidung gewesen", sagte ZDF-Programmdirektor Thomas Bellu t der "Süddeutschen Zeitung". Kiewel habe "einen schweren Fehler gemacht", betonte er. Aber sie zeige "ehrliche Reue" und habe "eine zweite Chance verdient".