Holger Zurbrüggen

Braten im Balthazar für einen guten Zweck

Er war der Kosmopolit unter den Berliner Spitzenköchen, bereiste als Privatkoch auf dem Segelschiff "Anny von Hamburg" die ganze Welt. Er hat sich im Berliner "Langhans" und im "Louis" des Steigenberger einen Namen erkocht und er ist Risotto-Weltmeister.

Seit 2005 ist Holger Zurbrüggen quasi sesshaft, hat sich kurz vor seinem 40. Geburtstag ein Lokal am Kurfürstendamm geschenkt: Das "Balthazar". Diverse Kochkollegen lud er zu seinen Events "Balthazar and Friends" dorthin schon ein, um in der eigenen Küche kulinarisch zu reisen.

Am 27. August stellt Zurbrüggen rund 250 Gästen seinen Herd zur Verfügung, um für den guten Zweck zu brutzeln, zu braten und ein besonderes Bühnenprogramm mit Lichteffekten und Show zu erleben. Zusammen mit dem Berliner Produzenten Andy Moor hat er unter anderen Berlins Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit , Boxer Arthur Abraham , Bernhard Brink , Starvisagist René Koch und Filmproduzentin Regina Ziegler geladen. Jeden von ihnen soll der Spaß zwar 99 Euro kosten. Aber der Erlös kommt einen jungen Mann zugute, der wie Zurbrüggen gerne reisen möchte, dazu aber Hilfe braucht: Christian Arndt wurde aufgrund eines genetischen Fehlers vor 27 Jahren ohne Arme und Beine geboren. Aber er verzweifelt nicht an seinem Schicksal und studiert Medieninformatik in Lübeck. Lübeck ist knapp 120 Kilometer von Rostock entfernt, wo er mit seiner 74 Jahre alten Pflegemutter Gisela lebt. Und damit Christians Betreuer ihn dorthin bringen kann, müsste das Auto der Arndts umgebaut werden.

Holger Zurbrüggens Reisen gehen in letzter Zeit meistens nach Köln, wo er für die "Vox"-Sendung "Kocharena" Kochlaien coached. Am 24. August (20.15 Uhr) tritt Sternekoch Martin Baudrexel unter anderen gegen Nova Meierhenrich, Gerit Kling , Nilz Bokelberg und Hera Lind an.