«Felix» eröffnet - Die Szene trifft sich künftig im Adlon-Palais

Wer während der Berlinale nach Stars und Sternchen sucht, fand sie bislang am wahrscheinlichsten in der «Paris Bar» und im Restaurant «Borchardt». Nun soll das «Felix» im Adlon-Palais am Brandenburger Tor als neuer Szenetreff dazukommen. Das neue «Felix» hat zwei Etagen und ist eine Kombination aus Restaurant und Lounge. Offizielle Eröffnung ist am 1. März. Während der Berlinale ist es Veranstaltungen vorbehalten.

Heute Abend gibt es zur Voreröffnung für geladene Gäste einen Cocktailempfang mit Adlon-Chef Jean K. van Daalen und dem neuen Team. Am Sonnabend hält dann auch schon die Berlinale Einzug. Die Filmfirma Columbia Tristar lädt nach der Galavorstellung des Films «Adaption» zum Empfang mit rund 250 Gästen, darunter auch Nicolas Cage und Regisseur Spike Jonze . Für Normalsterbliche gilt aber: Wir müssen leider draußen bleiben.

Eine Beraterin des «Felix» ist die Society-Expertin Sibylle Weischenberg . Sie weiß, wann sich Prominente in einem Restaurant so richtig wohl fühlen: Wenn das Ambiente stimmt, wenn es eine große Treppe und diskrete Ecken gibt - und wenn die Küche die ganze Nacht geöffnet ist. dpa