Podiumsdiskussion

Leserforum: Braucht Berlin den Flughafen Tegel?

Bei der Podiumsdiskussion „Morgenpost vor Ort“ diskutieren Gegner und Befürworter über den Volksentscheid zum Airport.

Landung eines AIR SERBIA Jets am Flughafen Tegel Flughafen Tegel Berlin airport Tegel Berlin arrival and departure Starts und Landungen Berlin-Tegel, 3.9.2017 koe- Landing a Air Serbia Jets at Airport Tegel Airport Tegel Berlin Airport Tegel Berlin Arrival and Departure Offs and Landings Berlin Tegel 3 9 2017 KOE

Landung eines AIR SERBIA Jets am Flughafen Tegel Flughafen Tegel Berlin airport Tegel Berlin arrival and departure Starts und Landungen Berlin-Tegel, 3.9.2017 koe- Landing a Air Serbia Jets at Airport Tegel Airport Tegel Berlin Airport Tegel Berlin Arrival and Departure Offs and Landings Berlin Tegel 3 9 2017 KOE

Foto: imago stock / imago/Bernd König

Am 24. September stimmen die Berliner in einem Volksentscheid darüber ab, ob der Senat seine Absicht aufgeben soll, den Flughafen Tegel zu schließen. Die Frage, was aus dem innerstädtischen Airport werden soll, spaltet die Stadtgesellschaft. Im jüngsten Berlin-Trend von Berliner Morgenpost und RBB- „Abendschau“ sagen 55 Prozent der Befragten, Tegel solle weiter in Betrieb bleiben. 39 Prozent sind der Auffassung, der Flughafen solle wie geplant nach Eröffnung des geplanten Hauptstadtflughafens BER vom Netz genommen werden.

Die Berliner Morgenpost bietet ihren Lesern die Möglichkeit, sich am Montag, 18. September, aus erster Hand über Möglichkeiten und Risiken eines Weiterbetriebs in Tegel zu informieren und mit Experten darüber zu diskutieren. Unser nächstes Leserforum in der Reihe „Morgenpost vor Ort“ trägt den Titel „Wie weiter mit dem Flughafen Tegel?“. Es beginnt um 19 Uhr im Kinokomplex Zoo-Palast an der Hardenbergstraße (Charlottenburg). Das Podium ist wieder hochkarätig besetzt. Es diskutieren: der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD), Engelbert Lütke Daldrup, der Chef der Flughafengesellschaft, FDP-Generalsekretär Sebastian Czaja, Hans-Henning Romberg, Unternehmensberater Luftfahrt, sowie Christine Richter, stellvertretende Chefredakteurin der Berliner Morgenpost. Moderator der Veranstaltung ist Hajo Schumacher, Publizist und Kolumnist der Morgenpost.

Leser können Fragen stellen und mitdebattieren

Nach der etwa 70 Minuten langen Podiumsdiskussion können die Teilnehmer im Publikum Fragen stellen und mitdebattieren. Die Teilnahme an unserem Leserforum ist kostenlos. Sie müssen sich allerdings zuvor in unserer Redaktion anmelden. Wie das geht, lesen Sie im nebenstehenden Infokasten.

Träger des Volksbegehrens ist die Initiative „Berlin braucht Tegel“, die eng mit der FDP verbunden ist. Sie befürchtet vor allem Kapazitätsengpässe am geplanten BER und einen Verkehrskollaps, „wenn mehr als 20 Millionen Passagiere jährlich die Stadt Richtung Schönefeld durchqueren müssen“. Neben der FDP haben sich auch CDU und AfD dafür ausgesprochen, den Flughafen Tegel offen zu halten. Auf der anderen Seite stehen der Senat und die Koalitionsfraktionen von SPD, Grünen und Linken. Sie halten an dem sogenannten Konsensbeschluss fest, Tegel sechs Monate nach Eröffnung des BER zu schließen. Die Gegner einer Offenhaltung argumentieren mit hohen Kosten und juristischen Problemen, der Lärmbelastung für rund 300.000 Menschen und dem Nachnutzungskonzept für das Flughafenareal, das als Zukunftsort gebraucht werde.

So können Sie am Leserforum teilnehmen:

Ort und Zeit Das Leserforum „Wie weiter mit dem Flughafen Tegel?“ beginnt am Montag, 18. September, um 19 Uhr im Kinokomplex Zoo-Palast, Hardenbergstraße 29 A in Charlottenburg.

Teilnahme Für Morgenpost-Leser kostenlos. Voraussetzung ist eine Anmeldung unter dem Kennwort „Morgenpost vor Ort“ per E-Mail an aktionen@morgenpost.de oder per Postkarte/Brief an die Berliner Morgenpost, Redaktion Lokales, Kurfürstendamm 22, 10719 Berlin oder per Fax an 030/887 27 79 67. Abonnenten sollten ihre Abonummer dazuschreiben, sie werden bei der Platzvergabe bevorzugt berücksichtigt. Anmeldungen spätestens bis 17. September um 12 Uhr.

Mehr zum Thema:

So können Sie am Leserforum teilnehmen

Morgenpost vor Ort: Wie geht es weiter mit Tegel?

Berlin Trend - Knappe Mehrheit will Tegel offen halten