Info

Und die Lola geht an ...

Zum 65. Mal wird am Freitag, 19. Juni, der Deutsche Filmpreis verliehen. Die Lola-Gewinner werden bei einer Gala im Palais am Funkturm in Berlin bekannt gegeben. Das ZDF überträgt live. Jan Josef Liefers wird zum zweiten Mal als Moderator durch den Abend führen, die Highlights des deutschen Films 2014/2015 präsentieren.

Sieben Nominierungen: der Experimentalfilm „Victoria“ von Sebastian Schipper, das Historiendrama „Elser“ von Oliver Hirschbiegel

Fünf Nominierungen: der Hacker-Thriller „Who Am I“ von Baran bo Odar, das Schiller-Drama „Die geliebten Schwestern“ von Dominik Graf

Vier Nominierungen: „Im Labyrinth des Schweigens“ von Giulio Ricciarelli, Drama über die Auschwitz-Prozesse in Frankfurt

Drei Nominierungen: „Wir sind jung. Wir sind stark“ von Burhan Qurbani über die Ausschreitungen in Rostock; die Globalisierungssatire „Zeit der Kannibalen“ von Johannes Naber, das Berlin-Drama „Jack“ von Ed Berger“, „The Cut“, Fatih Akins Drama über den Armenier-Genozid, der Dokumentarfilm „Citizenfour“ von Mathilde Bonnefoy