TV-Quoten

Nur 2,3 Millionen Zuschauer sehen „Topmodel“-Finale

Der zweite Anlauf für das diesjährige Finale der ProSieben-Show „Germany’s next Topmodel“ hat lediglich 2,30 Millionen Menschen vor den Fernseher gelockt.

Es ist der niedrigste „Topmodel“-Finalwert in der Geschichte der Castingshow mit Heidi Klum. Sie kürte zum zehnten Mal ein „Topmodel“. ARD und ZDF hatten zur besten Sendezeit wesentlich höhere Quoten. Beim Kampf um Aufstieg oder Klassenerhalt des Karlsruher SC beim Hamburger SV im Ersten waren 9,32 Millionen Menschen live am Bildschirm dabei. Die Rosamunde-Pilcher-Romanze „Liebe am Horizont“ mit Susanne Gärtner und Jochen Horst schalteten 4,04 Millionen. Die RTL-Actionserie „Alarm für Cobra 11“ im Doppelpack schalteten 1,94 Millionen und 1,97 Millionen ein.