Nachrichten

Kultur

Festival: Große Veranstaltung „200 Jahre Muskauer Park“ ++ Auszeichnung: Mario Adorf erhält Preis für Schauspielkunst ++ TV-Charts: Naturwunder gegen Komödie – ARD und ZDF Kopf an Kopf

Große Veranstaltung „200 Jahre Muskauer Park“

Bad Muskau feiert seit Freitag die Entstehung seines Landschaftsparks vor 200 Jahren. Eine Festveranstaltung und ein Konzert im Schlosshof bildeten den Auftakt der Festwoche. Dabei präsentierte Hermann Graf Pückler in der Bibliothek des Neuen Schlosses das wiedergewonnene prunkvolle Muskauer Tafelsilber. Er habe es erworben, um die damalige Tischkultur zu zeigen, weniger für seinen privaten Gebrauch, betonte er.

Mario Adorf erhält Preis für Schauspielkunst

Schauspieler Mario Adorf, 84, erhält den Preis für Schauspielkunst. Die Ehrung findet am 3. Juli beim 11. Festival des Deutschen Films statt, wie die Jury mitteilte. „Mario Adorf ist ein legendärer Schauspieler, der den deutschen und den internationalen Film entscheidend geprägt hat“, sagte Festivaldirektor Michael Kötz. „Wir verleihen ihm diesen Preis aber auch, weil er stets ein wichtiger Mitstreiter im deutschen Film war und weiterhin sein wird.“

Naturwunder gegen Komödie – ARD und ZDF Kopf an Kopf

Zwischen ARD und ZDF hat es am Donnerstagabend ein Kopf-an-Kopf-Rennen gegeben. Die Komödie „Bloß kein Stress“ im Zweiten hatte ab 20.15 Uhr 3,97 Millionen Zuschauer und damit knapp die Nase vorn. Ranga Yogeshwars „Die große Show der Naturwunder“ im Ersten kam zeitgleich auf 3,74 Millionen. Die RTL-Doppelepisode „Alarm für Cobra 11“ sahen 2,63 Millionen Zuschauer.