Nachrichten

Kultur

Kulturforum: Ideenwettbewerb für das Museum der Moderne startet ++ Kunst: Warhols „Mona Lisa“ für vier Millionen Euro verkauft ++ TV-Quoten: „Tatort“ knackt erneut Zehn-Millionen-Marke

Ideenwettbewerb für das Museum der Moderne startet

Die Vorarbeiten für das in Berlin geplante Museum der Moderne laufen an. Bereits im Mai startet ein internationaler Ideenwettbewerb, noch vor der Sommerpause soll die Freigabe der vom Bundestag bewilligten 200 Millionen Euro für das Prestigeprojekt beantragt werden. Das geht aus einem Bericht von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) an den Kulturausschuss des Bundestags hervor, der am Mittwoch beraten werden soll. In dem bis 2021 geplanten Museum könne die weltweit einmalige Sammlung der Nationalgalerie endlich in gebührendem Umfang gezeigt werden, auch die Sammlung Pietzsch soll hier endlich Platz finden.

Warhols „Mona Lisa“ für vier Millionen Euro verkauft

Auf Deutschlands wichtigster Kunstmesse, der Art Cologne, ist der teuerste Verkauf ein Kunstwerk von Andy Warhol gewesen. Der Siebdruck der vierfachen Mona Lisa, „Mona Lisa (four times)“, brachte nach Angaben der Messe 4,4 Millionen Dollar ein, umgerechnet gut vier Millionen Euro. Zu haben war auch die „Szene aus dem Sommernachtstraum“ von Ernst Ludwig Kirchner – für 7,59 Millionen Euro. Sie fand während der Messe aber offenbar keinen Käufer. Die 49. Art Cologne (16. bis 19. April) hatten insgesamt 56.000 Interessenten besucht. Sie konnten unter Werken von 200 Galeristen wählen, wie die Messe am Sonntag in ihrem Abschlussbericht mitteilte.

„Tatort“ knackt erneut Zehn-Millionen-Marke

Der Kölner „Tatort“ hat erneut eine ausgezeichnete Quote eingefahren. 10,73 Millionen Zuschauer sahen am Sonntagabend die Episode „Dicker als Wasser“ mit Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär. Nach dem Krimi stieß die ARD mit ihren Sendungen zum Flüchtlingsdrama im Mittelmeer ebenfalls auf großes Interesse. Den „Brennpunkt“ sahen 5,83 Millionen . Die Talkshow „Günther Jauch“, in der ein Aktivist spontan eine Schweigeminute für die ertrunkenen Migranten durchsetzte, schalteten 4,28 Millionen ein. Das ZDF erreichte in der Primetime mit dem Katie-Fforde-Melodram „Zurück ans Meer“ 4,75 Millionen, der Actionfilm „Marvel’s The Avengers“ auf RTL kam auf 3,16 Millionen.