Nachrichten

Kultur

Musik: Restaurierung der Oper in Bayreuth dauert bis 2018 ++ TV-Charts: Mehr als 9,5 Millionen verfolgen Bayern-Pleite

Restaurierung der Oper in Bayreuth dauert bis 2018

Nach einem Wasserschaden dauert die Restaurierung des Markgräflichen Opernhauses in Bayreuth länger als geplant. Das Haus könne frühestens im April 2018 wieder öffnen, teilte die Bayerische Schlösserverwaltung mit. Der 2012 von der Unesco zum Weltkulturerbe gekürte Barockbau wird seit einigen Jahren saniert, die Wiedereröffnung war für 2017 geplant. Im November 2014 hatte eine undichte alte Leitung den neuen Technikkeller unter der Bühne geflutet. Das Opernhaus wurde zwischen 1746 und 1750 im Auftrag der Markgrafen Wilhelmine und Friedrich gebaut und gilt europaweit als eines der wenigen Theaterbauten aus dieser Zeit, die nahezu vollständig erhalten sind.

Mehr als 9,5 Millionen verfolgen Bayern-Pleite

Die Niederlage von Bayern München war ein Sieg für das ZDF: 9,55 Millionen Zuschauer haben am Mittwochabend das Match verfolgt, das Gastgeber FC Porto 3:1 für sich entschied. Von den konkurrierenden TV-Sendern konnte am ehesten noch das Erste mithalten, das den Krimi „Aus der Kurve“ ausstrahlte. Für den ARD-Film interessierten sich ab 20.15 Uhr 3,39 Millionen Zuschauer. Die RTL-Show „Die 25 schrecklich schönsten Schicksale“ mit Sonja Zietlow schalteten um 20.15 Uhr 2,86 Millionen ein. Die Vox-Krimiserie „Rizzoli & Isles“ kam mit ihrer Doppelfolge auf 2,13 Millionen und danach auf 2,01 Millionen Zuschauer.