Nachrichten

Kultur

Kino: „Fifty Shades“-Regisseurin will keine Fortsetzung drehen ++ TV-Quoten: Knapp zehn Millionen Zuschauer bei der Nationalelf

„Fifty Shades“-Regisseurin will keine Fortsetzung drehen

Die Regisseurin Sam Taylor-Johnson, 48, macht nach nur einem Film der „Fifty Shades“-Trilogie Schluss. „Ich werde bei den Fortsetzungen nicht wieder Regie führen, aber ich wünsche demjenigen, der die aufregenden Aufgaben von Film zwei und drei übernimmt, nichts als Erfolg“, heißt es in einem Statement. Insider hatten damit gerechnet. Taylor-Johnson hatte von Streit mit Romanautorin E. L. James berichtet, deren Erotikromane die Vorlagen für die Filme sind.

Knapp zehn Millionen Zuschauer bei der Nationalelf

Mäßig gespielt und dennoch große Kulisse: 9,84 Millionen Zuschauer verfolgten am Mittwochabend im ZDF ab 20.35 Uhr die Live-Übertragung des Testspiels gegen Australien (2:2). Das „heute-journal“ in der Halbzeitpause kam gegen 21.20 Uhr auf 8,64 Millionen. Kurz zuvor erreichte der ARD-„Brennpunkt“ um 20.15 Uhr zur Absturzkatastrophe in Frankreich 6,06 Millionen. Der anschließende Film „Unverschämtes Glück“ hatte ab 20.30 Uhr 3,18 Millionen.