Nachrichten

Kultur

Literatur: Besucherrekord auf Leipziger Buchmesse ++ Jubiläum: Städel-Museum feiert 200. Geburtstag ++ Quoten: ZDF hängt die Shows der Konkurrenten ab

Besucherrekord auf Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist am Sonntag mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen. In den vier Tagen seien auf dem Messegelände und bei Veranstaltungen von „Leipzig liest“ rund 251.000 Menschen gezählt worden, teilte die Messe mit. Vergangenen Jahr waren es 237.000. Ein Publikumsmagnet waren die mehr als 70 Veranstaltungen zum Schwerpunktthema deutsch-israelische Beziehungen.

Städel-Museum feiert 200. Geburtstag

Mit einem Bürgerfest bei freiem Eintritt hat das Frankfurter Städel-Museum am Sonntag seinen 200. Geburtstag gefeiert. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) nannte das Städel ein „Schmuckstück am Main, auf das nicht nur Frankfurt, sondern ganz Deutschland stolz sein kann“. Kaum ein anderes Museum werde so „vom Bürgersinn kunstbegeisterter Zeitgenossen getragen“ wie das Städel. Die Sammlung umfasst nach Museumsangaben rund 3000 Gemälde, 600 Skulpturen, über 4000 Fotografien und über 100 000 Zeichnungen und Grafiken.

ZDF hängt die Shows der Konkurrenten ab

ZDF-Kommissarin „Marie Brand“ hat sich am Sonnabend durchgesetzt. Den neuen Fall mit Mariele Millowitsch sahen im Schnitt 6,93 Millionen Menschen. Auf Platz zwei kam die ARD-Show „Die Besten im Frühling“ mit Moderator Florian Silbereisen, die 4,51 Millionen erreichte. Die RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ hatte 3,65 Millionen Zuschauer. Die „TV total Wok-WM“ mit Stefan Raab auf Pro Sieben verfolgten 1,97 Millionen Menschen.