Event

„Rock am Ring“ am neuen Standort ist fast ausverkauft

Das Musikfestival „Rock am Ring“ erweist sich auch an seinem neuen Standort in Mendig als Publikumsmagnet.

Rund 85.000 Fans haben schon Tickets für das Event gekauft. Veranstalter Marek Lieberberg rechnet damit, dass bis Ende Februar die verbliebenen 4250 Karten weg sind, wie er am Dienstag in Mendig (Rheinland-Pfalz) sagte. Mit dabei sind vom 5. bis 7. Juni unter anderem die Foo Fighters, die Toten Hosen, The Prodigy sowie die deutschen Bands Beatsteaks, Kraftklub und Deichkind. „Rock am Ring“ war jahrzehntelang am rund 30 Kilometer entfernten Nürburgring über die Bühne gegangen. Mit dem neuen Eigner der Strecke hatte sich Lieberberg aber nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen können. An der Rennstrecke steigt nun vom 29. bis 31. Mai das Konkurrenzfestival „Der Ring – Grüne Hölle Rock“ der Deutschen Entertainment AG, wo als Aushängeschilder Muse, Metallica und Kiss angekündigt sind.