Nachrichten

Kultur

Theater: „Baal“-Inszenierung am Mittwoch vor Gericht ++ Ausgrabungen: Spätrömischer Kamm in Bingen gefunden ++ TV-Quoten: Wilsberg im ZDF vor RTL-Show

„Baal“-Inszenierung am Mittwoch vor Gericht

Im Streit um die Castorf-Inszenierung von Bertolt Brechts „Baal“ in München treffen sich Residenztheater und Suhrkamp Verlag am Mittwoch vor Gericht. Suhrkamp will die Aufführung verbieten lassen und hat einen Antrag auf einstweilige Verfügung gestellt, weil er die Integrität des Brecht-Textes nicht gewahrt sieht und sich an der Verwendung von Fremdmaterial in der Bühnenversion stört. Ob das Gericht am Mittwoch eine Entscheidung verkündet, ist offen.

Spätrömischer Kamm in Bingen gefunden

Bei den Ausgrabungen römischer Mauerreste in Bingen haben Archäologen einen bedeutenden Fund gemacht. In der Tiefe entdeckten sie einen Kamm, der wohl aus dem späten fünften Jahrhundert nach Christi stammt. Das Fundstück zeugt vom Übergang der römischen zur fränkischen Epoche. Der eineinhalb Jahrtausende alte Kamm ist gut erhalten. Er besteht aus drei Tierknochenplättchen und hat eine Kreisaugenverzierung.

Wilsberg im ZDF vor RTL-Show

Die Folge „Russisches Roulette“ der ZDF-Krimireihe „Wilsberg“ interessierte am Sonnabend die meisten Zuschauer, sieben Millionen Menschen waren dabei. Auf Platz zwei schaffte es RTL mit „DSDS“ und 4,21 Millionen Zuschauern. Die ARD-Show „Star Biathlon 2015“ verfolgten 3,44 Millionen Zuschauer. „Spider-Man 3“ wohnten 1,34 Millionen Zuschauer bei.