Literatur

Vierter Krimi von „Millennium“ erscheint am 27. August

Lange nach dem Tod des schwedischen Schriftstellers Stieg Larsson erscheint am 27. August aus fremder Feder ein vierter Teil seiner berühmten „Millennium“-Krimireihe.

Autor des 500 Seiten starken Bands ist der Schwede David Lagercrantz, 52, der auch „Ich bin Zlatan Ibrahimovic“ geschrieben hat. Der Thriller komme am 27. August in 35 Ländern auf den Markt – darunter auch in Deutschland, sagte eine Sprecherin des Norstedts-Verlags der Zeitung „Dagens Nyheter“. „Diese Ausgabe ist natürlich eine weltweit einzigartige Angelegenheit.“ Der neue Band erscheint in Schweden unter dem Titel „Det som inte dödar oss“ („Das, was uns nicht tötet“).

Larsson war 2004 mit 50 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts am Schreibtisch gestorben. Kurz darauf war der erste Teil seiner Trilogie, „Verblendung“, erschienen. Wie seine „Millennium“-Thriller in der ganzen Welt zu Bestsellern wurden, hat der Schwede nicht mehr erlebt. Auch nicht, wie sich seine Familie und seine Lebensgefährtin nach seinem Tod stritten. Rund 80 Millionen Bücher sollen von Larssons „Millennium“-Trilogie mittlerweile verkauft worden sein. Dann wurde eine schwedische Version verfilmt und zum internationalen Hit, Hollywood zog nach mit Daniel Craig in der Titelrolle und David Fincher als Regisseur.