Nachrichten

Kultur

Musik: Posaunist Adams von Kool and the Gang gestorben ++ ++ Medien: Wieder ein Führungsduo beim „Spiegel“ ++ TV-Quoten: Triumph für Liefers – der Konkurrent war Jauch

Posaunist Adams von Kool and the Gang gestorben

Der Posaunist der US-Funkband Kool and the Gang, Clifford Adams, ist tot. Adams sei im Alter von 62 Jahren im US-Bundesstaat New Jersey an Leberkrebs gestorben, sagte die Direktorin des Musikvereins Jazz Bridge und bestätigte damit US-Medienberichte. Jazz Bridge habe zuvor Geld für eine Lebertransplantation für Adams gesammelt, aber er sei gestorben, bevor dies möglich gewesen sei. Den Berichten zufolge war Adams nicht krankenversichert und konnte sich eine Transplantation nicht leisten. Der Musiker war in den 1970er-Jahren zu Kool and the Gang dazugestoßen und hatte mit der Band große Erfolge gefeiert.

Wieder ein Führungsduo beim „Spiegel“

Deutschlands Nachrichtenmagazin, „Der Spiegel“ hat für Print und Online wieder ein Führungsduo. Der bisherige stellvertretende Chefredakteur Klaus Brinkbäumer, 47, sei ab sofort für das Printmagazin verantwortlich, teilte der Spiegel-Verlag mit. Bei „Spiegel Online“ rückt Florian Harms, 41, bisher stellvertretender Chefredakteur des Portals, an die Spitze. Der bisherige alleinige Chefredakteur, Wolfgang Büchner, war zum Dezember 2014 nach monatelangen Auseinandersetzungen ausgeschieden. Eine zuvor amtierende Doppelspitze mit Print-Chef Georg Mascolo und Ex-Digital-Chef Mathias Müller von Blumencron war 2013 nach Konflikten über die Ausrichtung des Medienangebots abgesetzt worden.

Triumph für Liefers – der Konkurrent war Jauch

Der Schauspieler Jan Josef Liefers, 50, treibt mit ausgezeichneten Einschaltquoten seinen Marktwert weiter nach oben. Der ZDF-Krimi „Der Mann ohne Schatten“ erreichte ab 20.15 Uhr 7,20 Millionen Zuschauer. Stärkster Konkurrent von Liefers war Günther Jauch, der zeitgleich mit seinem RTL-Quiz „Wer wird Millionär?“ auf 5,28 Millionen Zuschauer kam. Der Start der neuen Staffel von „Undercover Boss“ brachte es im Anschluss auf 4,01 Millionen Zuschauer. Die Reportage „Abenteuer Alpen“ hatte in der ARD um 20.15 Uhr 2,32 Millionen Zuschauer. Die Sat.1-Liebeskomödie „Selbst ist die Braut“ mit Sandra Bullock um 20.15 Uhr kam auf 2,07 Millionen Zuschauer.