TV-Quoten

„Traumschiff“ setzt sich gegen „Tatort“ durch

Auch ein ARD-„Tatort“ hat seine Grenzen.

Der ARD-Krimi verlor am zweiten Weihnachtstag nach Quoten den direkten Vergleich mit dem ZDF-Feiertagsklassiker „Das Traumschiff“. Den „Tatort“ aus Saarbrücken mit dem Titel „Weihnachtsgeld“ und Devid Striesow als Kommissar Stellbrink in seinem vierten Auftritt verfolgten ab 20.15 Uhr lediglich 6,48 Millionen Zuschauer. Das Hochseeabenteuer mit dem ZDF-„Traumschiff“, das dieses Mal zum dritten Mal mit Sascha Hehn als Kapitän Burger nach Mauritius schipperte, interessierte zeitgleich 6,75 Millionen. Damit war das „Traumschiff“ über alle Weihnachtstage gesehen auch die stärkte TV-Sendung.