Bühne

Berliner Schauspielerin Ruth Glöss mit 86 Jahren gestorben

Die Schauspielerin Ruth Glöss, langjähriges Ensemblemitglied des Berliner Ensembles (BE), ist tot.

Die gebürtige Dresdnerin sei am Sonntag im Alter von 86 Jahren in Berlin gestorben, teilte das Theater mit. Bis ins hohe Alter habe sich Glöss „mit großem Charme und Witz“ in die Herzen der Zuschauer gespielt – unter anderem in Inszenierungen des US-Regisseurs Robert Wilson. Glöss war als Narr in Wilsons Arbeit „Shakespeares Sonette“ zu sehen. Mit ihrer zarten Erscheinung und ihrer gescheiten, trockenen Weltsicht sei Glöss eine der großen Persönlichkeiten des Ensembles gewesen, so das Theater. Glöss begann ihre Karriere als Kabarettistin. Nach Stationen als Schauspielerin in Greiz, Cottbus, Gera und am Maxim Gorki Theater war Glöss von 1964 bis 1983 Mitglied im Ensemble der Berliner Volksbühne. Seit 1987 gehörte sie zum festen Ensemble des BE.