Nachrichten

Kultur

Kunst: Kulturrat kritisiert WDR-Kunstverkaufspläne ++ Auszeichnung: Kunsthistoriker Bredekamp neu im Orden Pour le mérite ++ Festspiele: Bayreut sucht neuen „Parsifal“-Regisseur ++ TV-Quoten: „Bauer sucht Frau“ zieht am meisten Zuschauer

Kulturrat kritisiert WDR-Kunstverkaufspläne

Der Deutsche Kulturrat hat die Kunstverkaufpläne des Westdeutschen Rundfunks als „weiteren Tiefpunkt der Kulturpolitik in Nordrhein-Westfalen“ kritisiert. Damit würden Befürchtungen bestätigt, dass mit der Versteigerung von zwei Warhol-Bildern des Casino-Betreibers Westspiel „die Büchse der Pandora geöffnet“ worden sei, erklärte Geschäftsführer Olaf Zimmermann. Der Kulturrat habe die Gefahr gesehen, „dass das schlechte Beispiel Schule machen könnte und auch andere notleidende öffentliche Einrichtungen ihren Kunstbesitz zu Geld machen würden.“

Kunsthistoriker Bredekamp neu im Orden Pour le mérite

Der Berliner Kunsthistoriker Horst Bredekamp, 67, ist neu in den Orden Pour le mérite für Wissenschaften und Künste aufgenommen worden. Als ausländische Mitglieder wurden die britische Philosophin Onora O'Neill und der italienische Schriftsteller und Literaturwissenschaftler Claudio Magris gewählt. Der Orden wurde 1842 von Preußenkönig Friedrich Wilhelm IV. für besondere kulturelle Leistungen gestiftet.

Bayreut sucht neuen „Parsifal“-Regisseur

Die Bayreuther Festspiele wollen nach der Trennung von Jonathan Meese so schnell wie möglich einen Regisseur für die Eröffnungspremiere 2016 verpflichten. „Katharina Wagner ist da dran“, sagte Sprecher Peter Emmerich. Es sei „höchste Eisenbahn“, damit einem neuen Team noch Zeit bleibe. Die Festspielverantwortlichen hatten mitgeteilt, dass sie die Zusammenarbeit mit dem Skandalkünstler Meese beendet haben. Sein Konzept sei nicht finanzierbar gewesen.

„Bauer sucht Frau“ zieht am meisten Zuschauer

RTL dominierte den Montag: Günther Jauchs Show „Wer wird Millionär?“ fand 6,28 Millionen Zuschauer. Für die Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ entschieden sich 6,32 Millionen Zuschauer. Beim ZDF mit dem „Spreewaldkrimi. Die Tote im Weiher“ waren 4,46 Millionen Menschen dabei. Der ARD-Film „Bis zum Ende der Welt“ kam auf 3,83 Millionen Zuschauer. Die Vox-Actionserie „Arrow“ hatte 1,76 Millionen Zuschauer.