Nachrichten

Kultur

Mauerfallgedenken: Gewandhausorchester gibt Konzert mitten in New York ++ TV-Quoten: „Bornholmer Straße“ trotzt dem FC Bayern München

Gewandhausorchester gibt Konzert mitten in New York

Das Leipziger Gewandhausorchester wird zum 25. Jahrestag des Mauerfalls mitten in New York spielen. Man wolle den historischen Termin für eine einmalige Aktion nutzen, teilte die sächsische Staatskanzlei am Donnerstag mit. New York stehe wie kaum eine andere Stadt für Freiheit, Unabhängigkeit und ein friedliches interkulturelles Miteinander und bilde somit die perfekte Kulisse für das Spontankonzert. Die Musiker wollen am Sonntag das Stück „Manhatta“ von Michael Nyman draußen, an der bekannten Fifth Avenue spielen. Das Orchester ist derzeit auf USA-Tournee.

„Bornholmer Straße“ trotzt dem FC Bayern München

Film gegen Fußball: Der FC Bayern München setzte sich am Mittwochabend im deutschen Fernsehen gegen die Konkurrenz durch – aber keineswegs haushoch. Das Champions-League-Spiel zwischen dem Deutschen Meister und Lazio Rom (2:0) verfolgten ab 20.45 Uhr im ZDF 7,94 Millionen Zuschauer. Die ARD-Komödie „Bornholmer Straße“ zum Jahrestag des Mauerfalls bot dem Fußball Paroli: 6,99 Millionen Zuschauer schalteten ab 20.15 Uhr den Film mit Charly Hübner, Ulrich Matthes und Milan Peschel ein.